Kategorie: News

10.000 Flyer in Sehnde verteilt

In den letzten Tage haben alle Sehnder Haushalte Post bekommen von der BI. Neben der Broschüre „Freigemessen und vergessen“, die über das riskante „Freimessen“ berichtet (auch hier auf dem Server zu finden), wurde unser Faltblatt zum Thema Assewassereinleitung und dessen Risiken, sowie zum Thema Kaliberg, verteilt. Nachfolgend auch hier nachzulesen…: Downloads: Anschreiben: Assewasser-Nein-Danke: Es geht […]

Mehr lesen

NEUES ATOMMÜLLLAGER IN DER REGION HANNOVER !?

  Ausgestrahlt.de berichtet:   ausgestrahltRegional 20. Februar 2018 es schreiben Carolin Franta und Helge Bauer Liebe Freundin, lieber Freund, im Sommer 2017 hat die Bundesregierung den Neustart für die Suche nach einem tiefengeologischen Atommüll-Lager in Deutschland ausgerufen. 17.000 Tonnen hochradioaktiver Müll müssen für mindestens eine Million Jahre möglichst sicher gelagert werden. Die von Politiker*innen propagierte […]

Mehr lesen

BÜRGERINITIATIVE HAKT NACH !

PRESSEMITTEILUNG 16.2.18 BÜRGERINITIATIVE HAKT NACH ! Zwei Monate sind vergangen, seit dem der Rat der Stadt Sehnde eine einstimmige Resolution gegen die Einleitung von Wässern aus der ASSE in Sehnde verabschiedete. Bei der gestrigen Ratssitzung hakte die Bürgerinitiative nochmals nach, was denn bisher geschehen ist  seitens der Stadt. Bürgermeister Lehrke (CDU) berichtete, dass ein Gespräch […]

Mehr lesen

Danke – es geht weiter!

„Beginne mit dem Notwendigen, dann tue das Mögliche und plötzlich wirst du das Unmögliche tun.“ (Franz von Assisi) Die Bürgerinitiative „Assewasser-nein-Danke.de hat sich im August 2017 gegründet, als bekannt wurde, dass Salzwasser aus dem umstrittenen Versuchslager Asse II nach Sehnde gefahren werden und in die Bergwerke Friedrichshall-Sehnde und Bergmannssegen/Hugo eingeleitet werden soll. Seit dieser Zeit […]

Mehr lesen

2000 Unterschriften übergeben / Rat stimmt einstimmig der Resolution gegen Assewasser zu

14.12.17 Ein bewegender Abend für die Bürgerinitiative ASSEWASSER-Nein-Danke! Noch vor der Ratssitzung der Stadt Sehnde wurde eine weitere Mahnwache der BI vor dem Rathaus organisiert, bei der weitere Unterschriften gesammelt werden konnten. Die BI begrüßte die Ratsmitglieder mit einem Spalier um deutlich zu machen, dass sich immer mehr Sehnder Bürger mit ihrer Unterschrift gegen die Einleitung […]

Mehr lesen

Aktion der BI auf dem Weihnachtsmarkt in Sehnde

Gelbe Kreuze und der Weihnachtsmarkt – geht das zusammen? Die Antwort lautet eindeutig: JA! Trotz einiger kritischer Stimmen im Vorfeld, die Bürgerinitiative „Assewasser-Nein-Danke“ passe nicht zum Weihnachtsmarkt am Gemeindehaus der EV. luth. Kirche in Sehnde, war unser Auftritt ein voller Erfolg. Viele Bürgerinnen und Bürger besuchten unseren Stand und warteten teilweise geduldig, um ihre Unterschrift […]

Mehr lesen

Weitere Unterschriften vor dem Dorfladen Rethmar. Nächstes Etappenziel: 3000

Am 25.11.17 war die BI in Rethmar wieder aktiv und sammelte im Rahmen ihrer Mahnwache Unterschriften der Bürger gegen die Einleitung von Assewasser in Sehnde und Lehrte. Über 60 Bürger unterschrieben auch hier und informierten sich intensiv über das Vorhaben. Die Mitglieder der BI führten mit den Bürgern Rethmars viele Gespräche über die Gefahren und […]

Mehr lesen

14.12.17 Save the date! RESOLUTION der Grüne/SPD Fraktion

Am 14.12.17 um 18:00 zur Ratssitzung der Stadt Sehnde, wird die Grüne/SPD Fraktion eine Resolution in den Rat einbringen, die sich mit dem Thema ASSEWASSER in Sehnde beschäftigt. Alle aktiven und passiven Mitglieder sowie die Sehnder Bürger können an diesem Abend Präsenz zeigen und durch ihre Anwesenheit dort dokumentieren, dass sie alle das Wasser nicht […]

Mehr lesen